.

coming soon: interform black and white (2008/2024)

16 years ago (2008) i created the series interform-black and white by means of a scanner error – analog diamond material that was either completely underexposed or overexposed. 2024 i view the works, rework them and integrate them into my work segment >>face.move. here is a first impression, more works will follow soon.

 

demnächst: interform schwarzweiss (2008/2024)

vor 16 jahren (2008) habe ich die serie interform-schwarzweiss mittels eines scannerfehlers erstellt – analoges diamaterial, dass entweder völlig unter- oder überbelichtet war. 2024 sichte ich die arbeiten, überarbeite sie und gliedere sie in mein werksegment >>face.move ein. hier ein erster eindruck, weitere arbeiten folgen bald.

 

upcoming exhibition// kommende ausstellung
01/08/2024 – 16/12/2024
>> schwarz rot gold 2024, schloss bruchsal

.

image left // bild links: move – interform schwarzweiss 2024-0001 _ 01M3 (64 x 64 cm / 25,2 x 25,2 inch)

core - the centerpiece

:: at the center of my visual unfolding in the segment core is the individual, his or her self-conception of the interior and exterior world, existence with its boundaries and contradictions.

:: das individuum, sein selbstverständnis zu seiner inneren wie äusseren welt, seine existenz mit seinen grenzen und widersprüchen steht im mittelpunkt meiner visuellen entfaltung im segment core.

>> core
line

line

:: resonance / image / space – eight squared – first dimension: text-based work

:: resonanz / bild / raum – die acht im quadrat – erste dimension: textbasierte arbeiten

>> line

move - everything in motion

:: move – von kamera-, scanner- bis hin zu bilddatenbewegungen.

:: move – from camera, scanner to image data movements.

>> move
face

face

:: under face i summarise all my photographic works. i understand my photographic work as an open, continuously growing work beyond completed series. the longer i work on it, the more new, unexpected and meaningful connections emerge. here you can immerse yourself in my pictorial worlds and be inspired. face has the four segments>> face-core / >> face-move / >> face-note / >> face-mini.

:: unter face fasse ich all meine fotoarbeiten zusammen. ich verstehe mein fotografisches werk als ein offenes, kontinuierlich wachsendes werk jenseits von abgeschlossenen serien. je länger ich daran arbeite um so mehr neue, ungeahnte und sinnstiftende verknüpfungen entstehen. hier kannst du in meine bilderwelten eintauchen und dich inspirieren lassen. face hat die vier segmente >> face-core / >> face-move / >> face-note / >> face-mini.

>> face

note - my/a visual diary

:: note – my/a visual diary. here you will find everything from memories and thoughts, image ideas to experiments. they are my daily visual finger exercises – named after date and time of creation.

:: note – m/ein visuelles tagebuch. hier findest du alles von erinnerungen und gedanken, bildideen bis hin zu experimenten. es sind meine täglichen visuellen fingerübungen – nach datum und uhrzeit des entstehens benannt.

>> note
body

body

:: under body i include all physical works. by body i mean both the human body and spatial objects. here you will find both photographic performative and installation works. my use of my own body plays a central role here as well.

:: unter body fasse ich alle körperlichen arbeiten zusammen. mit körper meine ich sowohl den menschlichen körper als auch räumliche objekte. hier findest du sowohl fotografisch-performative- als auch installationsarbeiten. mein einsatz meines eigenen körpers spielt hier ebenso eine zentrale rolle.

>> body

mini - each work as a miniature

:: manche meiner werke berühren dich? du findest sie inspirierend?

oder sie fordern dich auf positive art und weise?

dann sei dein eigener kurator! sammle, arrangiere und präsentiere mein werk auf deine weise.

dazu brauchst du weder viel platz noch viel geld.

:: some of my works touch you? you find them inspiring?

or they challenge you in a positive way?

then be your own curator! collect, arrange and present my work in your own way.

you don’t need a lot of space or money.

>> mini
time

time

:: unter time fasse ich alle zeitbasierten arbeiten zusammen. ausgangspunkt sind oft fotografische einzelbilder, die ich in kombination mit einer tonspur in bewegung versetze. eigene performances wie auch alltägliches halte ich gerne mittels videoaufnahmen fest, die nicht selten basismaterial für eigenständige videoarbeiten sind. 2026 geht es hier los.

:: under time i include all time-based works. the starting point are often single photographic images, which i set in motion in combination with a soundtrack. i like to capture my own performances as well as everyday life by means of video recordings, which are often the basic material for independent video works. 2026 is the start.

>> time